Das beste Wochenende des Winters hat sich die Kreissportjugend für ihre beliebte Wintersportfahrt in den Harz ausgesucht. Drei Tage verbrachten 20 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 mit ihren Betreuern in einem kleinen Ort in der Nähe von Braunlage. Auch im nächsten Jahr wird es eine Fahrt geben. „Bereits auf den Weg zu unserer Unterkunft stellte sich heraus, dass die Schneeverhältnisse nur das Beste versprechen. Die Pisten in Braunlage waren bestens präpariert“, sagt Organisatorin Vikoria Petri. Am ersten Tag teilten sich die Jugendlichen in eine Anfänger- und in eine Fortgeschrittene-Gruppe auf. Sowohl die Skifahrer, als auch die Snowboarder kamen auf Ihre kosten und konnten das Erlernte zum Nachmittag umsetzten. Dort wurde die Abfahrt dann nämlich gemeinsam gemeistert. Am Sonntag gab es noch mehr Schnee von oben. Die ganze Truppe nutze den Neuschnee sofort für einen weiteren Tag auf den Pisten. Alle mussten sich dick einpacken, denn die Luft war viel kälter als am Tag zuvor und die Haare drohten vor Kälte einzufrieren.